4.7.1 Jauche, Gülle und Silagesichersaft (JGS-Anlagen)

SetWidth250-4.7.1jgs-anlageopt.jpg

Gemäß des Niedersächsischen Wassergesetzes (NWG) müssen Anlagen zum Lagern und Abfüllen von Jauche, Gülle und Silagesickersäften (JGS-Anlagen) so beschaffen sein und so eingebaut, aufgestellt, unterhalten und betrieben werden, dass der bestmögliche Schutz der Gewässer / des Grundwassers vor Verunreinigung erreicht wird.

Bei der Planung von derartiger Anlagen ist darauf zu achten, dass die entsprechenden DIN-Vorschriften eingehalten werden.

In Schutzgebieten sind erhöhte Anforderungen an die Anlagen erforderlich.

Links:

http://www.lwk-niedersachsen.de
http://www.lufa-nord-west.de
http://www.ml.niedersachsen.de/master/C656_L20_D0.html

Kontakt:

Herr Hans-Jürgen Döring
Tel.: 05721 703-424
E-Mail: uwb.66@landkreis-schaumburg.de