Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

COVID-19 Impfung

Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung können Bürgerinnen und Bürger an die COVID-19 Hotline des Landes Niedersachsen unter der Rufnummer 0800 9988665 richten.

Die Hotline steht zunächst für allgemeine Fragen zum Impfen, aber noch nicht zur Vereinbarung von Impfterminen zur Verfügung.

Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Hinweise des Landes Niedersachsen

Achten Sie dort insbesondere auf die "Häufig gestellten Fragen (FAQ)"

Das Land hat mitgeteilt, mit der Terminvergabe an impfberechtigte Personen noch nicht beginnen zu können. Hintergrund ist, dass derzeit nicht so viel Impfstoff zur Verfügung steht, um großflächige Impfungen durchzuführen. Das Land legt daher auch in den nächsten Wochen zunächst weiterhin den Fokus auf mobile Teams, die in Alten- und Pflegeheimen impfen. In der Vergangenheit ist es vermehrt in Pflegeheimen zu COVID-Infektionen gekommen.

Für Zweitimpfungen hat das Land Impfstoff-Rücklagen gebildet. Auch das ist ein Grund dafür, dass die Impfungen aktuell zahlenmäßig noch begrenzt sind.

Sobald eine entsprechende Mitteilung erfolgt, ab wann genügend Impfstoff zur Verfügung steht, können über die oben genannte Hotline, aber auch online individuelle Impftermine vereinbart werden.

Die Möglichkeit einer Online-Anmeldung wird dafür ebenfalls seitens des Landes eingerichtet werden.

Eine Anmeldung im Impfzentrum direkt ist nicht möglich.


Informationen zur COVID-19 Impfung sind u. a. unter folgenden Links zu finden:

Zusammen gegen Corona - Informationen zum Impfen

RKI - Impfungen A - Z

RKI - FAQ zur COVID-19 Impfung


Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung und deren Ablauf im Landkreis Schaumburg werden in Kürze folgen.