Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Covid-19 Impfung

Wenden Sie sich bitte vorrangig an Ihre Hausärztin beziehungsweise Ihren Hausarzt oder Ihren Betriebsarzt!


Mobile Impfteams (MIT)

Im Landkreis sind ergänzend mobile Impfteams im Einsatz, die die Haus- und Betriebsärzte unterstützen sollen.

Aufgabe der MIT ist die aufsuchende Impfung, um den Impfbedarf zur Bewältigung der epidemischen Lage in dem erforderlichen Umfang zeitnah sicherstellen zu können.

Wenn Sie keinen Hausarzt besitzen oder keinen Impftermin bei Ihrem Haus- oder Betriebsarzt bekommen können, dann können Sie bei einem unserer MIT geimpft werden.

(Das Impfzentrum Schaumburg ist seit dem 01.10.2021 geschlossen. Sollten Sie noch Impfnachweise für dort erfolgte Impfungen benötigen, melden Sie sich bitte bei der Hotline des Landes Niedersachsen unter Tel.-Nr. 0800 9988665.)


WO und WANN sind die Impfstellen geöffnet ?

Die Impfteams werden regelmäßig verschiedene Orte und auch gezielt Einrichtungen im Landkreis anfahren. Weitere Informationen hierzu sowie die Möglichkeit, einen Termin für die Impfung zu buchen, finden Sie HIER.

Bitte nutzen Sie unbedingt die dort angebotene ONLINE-TERMINVEREINBARUNG

    (Ohne vorherige Terminbuchung können nur Personen, die eine Erst- oder Zweitimpfung benötigen und Über-80-Jährige eine Impfung erhalten.)

Vorrangig zu impfende Personen - Priorisierung (Stand 25.11.2021)

Da die Nachfrage nach Impfterminen die aktuell möglichen Impftermine deutlich übersteigen, hat der Landkreis Schaumburg bis Ende Dezember eine Priorisierung festgelegt, um den besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen aus Schaumburg eine Auffrischungsimpfung zeitnah zu ermöglichen. Parallel dazu werden die Impfangebote der Mobilen Impfteams in den nächsten Wochen aber auch weiter ausgebaut.

Die folgenden Impfungen wurden priorisiert und werden den Bürgern aus Schaumburg aktuell angeboten:

  • Erstimpfungen (diese sind auch ohne Terminbuchung möglich)
  • Zweitimpfungen (diese sind auch ohne Terminbuchung möglich)
  • Impfungen nach überstandener Corona-Infektion nach vier Wochen
  • Nachimpfungen bei der Impfung mit Johnson&Johnson nach vier Wochen
  • Auffrischungsimpfungen für über 70-Jährige aus Schaumburg nach sechs Monaten
  • Auffrischungsimpfungen für Risikopatienten aus Schaumburg nach sechs Monaten (bitte Nachweis mitbringen)
  • Auffrischungsimpfungen für Pflegebedürftige unter 70 Jahren aus Schaumburg nach sechs Monaten (bitte Nachweis des Pflegegrades mitbringen)
  • Auffrischungsimpfungen für Menschen mit Behinderung aus Schaumburg nach sechs Monaten (bitte Nachweis über die anerkannte Behinderung mitbringen)
  • Auffrischungsimpfungen für Personal in der Pflege oder in medizinischen Einrichtungen aus Schaumburg nach sechs Monaten (Bitte Nachweis des Arbeitgebers mitbringen / Wohn- oder Arbeitsort in Schaumburg)
  • Auffrischungsimpfungen für Personal in Kitas oder in der Jugendhilfe aus Schaumburg nach sechs Monaten (Bitte Nachweis des Arbeitgebers mitbringen / Wohn- oder Arbeitsort in Schaumburg)
  • Auffrischungsimpfungen für Personal in der Eingliederungshilfe aus Schaumburg nach sechs Monaten (Bitte Nachweis des Arbeitgebers mitbringen / Wohn- oder Arbeitsort in Schaumburg)
  • Auffrischungsimpfungen für Personal in Grundschulen aus Schaumburg nach sechs Monaten (Bitte Nachweis des Arbeitgebers mitbringen / Wohn- oder Arbeitsort in Schaumburg)

Die nicht aufgeführten Bevölkerungsgruppen bitten der Landkreis und das DRK um Verständnis. Auch die Erst- und Zweitimpfungen der Impfzentren sind seinerzeit mit einer Priorisierung erfolgt. Wir weisen darauf hin, dass nicht der Priorisierung entsprechende Impftermine storniert werden.