Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Kontaktstelle Ehrenamt Schaumburg (KESS)

Herzlich willkommen auf der Seite von KESS - Ihrer Freiwilligenagentur für den Landkreis Schaumburg.

 

Logo der Kontaktstelle des Ehrenamtes für Schaumburg

Großes geschieht nur,
wenn Menschen mehr leisten
als sie müssen.
(Hermann Gmeiner)


Ehrenamtliches Engagement sucht sommerlich warmen Rückenwind

Sommerzeit ist Urlaubszeit und manch einer macht sich Gedanken über seine Freizeitgestaltung. Hier kann die Kontaktstelle Ehrenamt zahlreiche Tipps und Anregungen geben. Besonders jetzt sind helfende Hände zum Beispiel in den Freibädern gesucht, um den Badespaß sicher zu begleiten und im Bedarfsfall zu helfen. Wer selber gerne Fahrrad fährt und auch anderen diesen Spaß zukommen lassen möchte, kann als Fahrerin oder Fahrer der Senioren-Rikscha Ausfahrten mit Seniorinnen und Senioren auf den Wochenmarkt oder zur Eisdiele unternehmen. Auch die ehrenamtlichen Helfer der Schaumburger Tafeln möchten Urlaub machen und benötigen in dieser Zeit Engagierte, die den Fahrdienst oder die Verteilung der Lebensmittel an Bedürftige vertretungsweise übernehmen. Sportvereine suchen nach den Schulferien Übungsleiter und Betreuer für verschiedene Sportarten. Wer also Tatendrang und Lust verspürt, sich selbst – und auch anderen – etwas Gutes zu tun, meldet sich bei der Kontaktstelle Ehrenamt Schaumburg. Im individuellen Beratungsgespräch werden passende Vorschläge erarbeitet. Kontaktaufnahme ist von montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr telefonisch unter 05721 703-3264 oder stets per E-Mail an ehrenamt@schaumburg.de möglich.

Leitbild

Bürgerschaftliches Engagement ist der Schlüssel für eine lebenswerte Gesellschaft. Es bietet dem Einzelnen die Chance, mitzugestalten und sich einzumischen. Dieser Einsatz ist nicht nur für andere wertvoll, sondern dient auch der persönlichen Weiterentwicklung.

Im Auftrag des Kreistages des Landkreises Schaumburg wurde unter Einbeziehung der politischen Gremien des Kreistages und der im Landkreis ehrenamtlich tätigen Vereine und Verbände ein Konzept zur Förderung und Stärkung des Ehrenamts entwickelt. Wesentliches Ergebnis war die Einrichtung der Kontaktstelle für Bürger/innen, Vereine, Organisationen und Initiativen.

Leitbild der Kontaktstelle ist die Stärkung ehrenamtlicher Tätigkeit in ihrer gesamten Breite - sowohl das klassische Ehrenamt als auch neue Formen des bürgerschaftlichen Engagements.

Die Kontaktstelle wird als Freiwilligenagentur vom Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.

Aufgaben der Freiwilligenagentur KESS

Grafik für das Ehrenamt. Vereine und Freiwillige sind über eine Kontaktstelle verbunden.
  • Beratung und Vermittlung: Wir beraten Interessierte und finden den optimalen Einsatz nach ihren Wünsche, Fähigkeiten, Erfahrungen und zeitlichen Möglichkeiten. Wir unterstützen Schaumburger Vereine und Organisationen bei der Suche nach neuen Engagierten und Fragen der Einarbeitung, Zusammenarbeit und Begleitung von neuen Freiwilligen.
  • Information: Wir geben Auskünfte zu Weiterbildung, Qualifikation und Versicherungsschutz im Ehrenamt.
  • Öffentlichkeitsarbeit: Wir präsentieren die Vielfalt ehrenamtlichen Engagements auf öffentlichen und eigenen Veranstaltungen.
  • Eigene Projekte: Wir fördern das Ehrenamt durch eigene Projekte, z. B. Café Ehrenamt, Gewusst wie! oder SoKo Freiwillig.
  • Anerkennung: Wir verleihen zusammen mit Schaumburger Kommunen die Niedersächsische Ehrenamtskarte für langjähriges, intensives Engagement. Wir beteiligen uns an überregionalen Auszeichnungen und Ehrungen für Engagierte.

Angebot

  • individuelle Information und Beratung in der Kontaktstelle, auch telefonisch
  • Vermittlung Interessierter an Vereine, Organisationen und Initiativen
  • Unterstützung bei der Aufnahme des ehrenamtlichen Engagements
  • Beratung von Organisationen bei der Einbeziehung von Freiwilligenarbeit
  • Information über Weiterbildungs- und Qualifikationsmöglichkeiten

Die Beratungs- und Vermittlungsangebote der Kontaktstelle sind kostenlos.

Logo der LAGFA Niedersachsens

Die Kontaktstelle ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt in Niedersachsen e.V. (LAGFA) und arbeitet nach deren Standards.

Viele Informationen rund um das Ehrenamt finden Sie auch beim Freiwilligenserver des Landes Niedersachsen.

Im Landkreis Schaumburg können Sie die niedersächsische Ehrenamtskarte beantragen.

Vermittlung durch KESS

Wir möchten Sie gern darin unterstützen, die zu Ihnen passende ehrenamtliche Tätigkeit zu finden. Aufgrund der Vielzahl der Vereine und Organisationen, die sich durch die Kontaktstelle beraten lassen, verfügen wir über ein breit gefächertes Angebot an ehrenamtlichen Aufgaben, verteilt auf den gesamten Landkreis - von Sport über Jugendarbeit und Bildung bis hin zu Tier- und Umweltschutz, Rettungswesen, Seniorenarbeit, Kultur und Soziales.

  • Wenn Sie Interesse an einer der Aufgaben haben, aber auch wenn noch nicht das Richtige für Sie dabei ist, rufen Sie an unter 05721 703-3264. Wir laden Sie gern zu einer persönlichen Beratung ein bzw. geben weitere Informationen. Um Ihnen für Sie passende Angebote vermitteln zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe. Bitte benennen Sie im Fragebogen möglichst genau Ihre Vorstellungen von Ihrer zukünftigen Tätigkeit. Es ist dann leichter möglich, Ihre Wünsche bei der Auswahl von Angeboten zu berücksichtigen.
    Im Bereich Bildung werden z. B. Helferinnen und Helfer für folgende Tätigkeiten gesucht:

- Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen (Ansprechpartner/in für Azubis)
- AG's an Schulen (z. B. Schach, Handarbeiten, Werken, Kochen)
- Hausaufgabenhilfe
- Sprachförderung und Hausaufgabenhilfe für geflüchtete Jugendliche
- "Patenschaft" für Schulkinder (z. B. Freizeitgestaltung, Ausflüge; Vorbild und Talentförderer sein)

oder im Bereich Soziales:
- Hospiz- und Trauerbegleitung für Sterbende und deren Angehörige
- Unterstützung der Schaumburger Tafeln (Lebensmittelabholung und –ausgabe)
- Telefonseelsorge / "Nummer gegen Kummer"
- Seniorenbegleitung, Formularlotsen, Wohnberatung
- Betreuung und Begleitung von Opfern von Straftaten
- Familienpaten für Kinder und Eltern
- Fahrer/in für Anruf- und Bürgerbusse

oder im Bereich Kultur:
- Mitarbeit bei bzw. Organisation von kulturellen Veranstaltungen, Lesungen
- Museumsdienste z. B. Kasse, Shop, Aufbau von Ausstellungen
- Instandhaltung von historischen Geräten, Gebäuden und Fahrzeugen
- Aufsicht in Kirchen während der Öffnungszeiten


Fragebogen und Hinweise für Ehrenamtliche

  • Für Vereine, Organisationen, etc.: Auch Schaumburger Vereine, Organisationen, Verbände etc. unterstützen wir gerne bei der Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die gut in Ihr Team passen. Auch von Ihnen benötigen wir dabei Unterstützung: Umso mehr Informationen Sie uns im Fragebogen zu der Tätigkeit, die die Freiwilligen ausführen sollen, zukommen lassen, desto genauer können die Vorschläge ausgewählt werden. Bitte benennen Sie uns auch möglichst genau Ihre Vorstellungen von den Kenntnissen und Fähigkeiten Ihrer zukünftigen Mitarbeitenden.

Fragebogen und Hinweise für Vereine und Institutionen

Termine - Café Ehrenamt

Termine - Café Ehrenamt



Termine - KESS-Fortbildungsreihe "Gewusst wie!"

„Gewusst wie! – Fortbildungen für Ehrenamtliche“

Fortbildungsreihe der Kontaktstelle Ehrenamt Schaumburg

Wie in den vergangenen Jahren bietet die Kontaktstelle Ehrenamt im Landkreis Schaumburg auch in diesem Jahr die Fortbildungsreihe „Gewusst wie!“ an. Zu den kostenlosen Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen, die bereits ein Ehrenamt ausüben oder sich mit dem Thema auseinander setzen sowie Funktionsträger aus Vereinen und Institutionen.

Die Veranstaltungen finden in der Kreisverwaltung in Stadthagen, Jahnstraße 20, statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt (max. 2 Personen pro Verein/Institution), daher ist eine verbindliche Anmeldung bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei der Kontaktstelle erforderlich: telefonisch unter 05721/703-3264 oder per E-Mail an ehrenamt@schaumburg.de.

Folgende Themen sind in 2022 vorgesehen:

Sind wir uns einig oder hat noch jemand Redebedarf? – Konfliktmanagement im Verein

Donnerstag, 30.06.2022, 19.00 – 21.00 Uhr

Dort wo mehrere Menschen zusammentreffen, geht es nicht immer nur harmonisch zu. Unterschiedliche Menschen haben verschiedene Ansichten. Das führt ganz selbstverständlich zu Meinungsverschiedenheiten, Diskussionen und unter Umständen auch zu handfesten Konflikten. Das Vereinsleben ist hier keine Ausnahme. Der Referent Patrick Busse ist Dipl.-Sozialwissenschaftler und langjähriger Referent für Vereinsmanagement und zeigt in diesem Seminar, wie die Ursachen für einen Konflikt zu erkennen und analysieren sind. Es werden Wege zur Lösung eines Konflikts aufgezeigt; außerdem wird die Möglichkeit vorgestellt, wie Konflikte bereits in den Anfängen vermieden werden können.

Digitale Tools

Mittwoch, 28.09.2022, 18.30 – 21.00 Uhr

Das Thema Digitale Tools ist auch im Vereinsleben aktuell und bietet große Chancen. Die digitale Administration, Online-Buchungstools oder eine Vereins-App können den Vereinsalltag vereinfachen. Gut gewählte Tools können auch den Mitgliederservice deutlich verbessern, erleichtern die Arbeit mit den sozialen Medien, unterstützen neue kreative Vereinsangebote und tragen zur Mitgliedergewinnung bei. Der Referent Michael Fehst vom Niedersächsischen Turnerbund gibt hierzu einen ersten Einblick und hilfreiche Tipps.

Ohne Stress und Chaos – Vorstandsarbeit effektiv und effizient organisieren

Mittwoch, 02.11.2022, 19.00 – 21.00 Uhr

Welche Arbeiten gehören zur Vereinsführung und wie kann ich diese im Vorstand organisieren und optimieren? Wie delegiere ich richtig, ohne die Arbeit von mir auf andere zu schieben? Es gibt eine Reihe von Methoden und Hilfen, die das persönliche Aufgaben- und Zeitmanagement optimieren können. Im Mittelpunkt des Seminars stehen dabei zielführende Prioritätensetzung, effektive Sitzungen und effizientes Zeitmanagement. Auch hier wird Patrick Busse mit seiner langjährigen Erfahrung im Vereinsmanagement Sie sicher durch das Seminar führen.


(Weitere umfangreiche Hinweise zur Aus- und Weiterbildung für das Ehrenamt finden Sie bei der Freiwilligenakademie Niedersachsen (FAN) über die Internetseite des Freiwilligenservers Niedersachsen.)