Sprungziele
Seiteninhalt
06.11.2019

Ausbildungsplatz zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) - Hallenbad Bad Nenndorf

Beim Landkreis Schaumburg wird zum 01.08.2020 im kreiseigenen Hallenbad Bad Nenndorf ein

Ausbildungsplatz

zur / zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d)

angeboten.

Voraussetzungen für die Ausbildung sind mindestens ein Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von besser als 2,5 (wobei die Noten der Fächer Deutsch, Mathematik, Physik und Chemie maßgebend sind) oder ein höherer Bildungsabschluss sowie Interesse für bzw. Vorkenntnisse über den Schwimmsport / Rettungsschwimmsport. Die Voraussetzungen müssen bis zum Beginn der Ausbildung vorliegen.

Der Besitz eines Rettungsschwimmerabzeichens ist von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Handwerkliches Geschick bzw. technisches Interesse, Teamfähigkeit sowie ein kommunikatives, verbindliches und freundliches Auftreten sind darüber hinaus wünschenswert. Zudem ist die für den Beruf nötige körperliche Fitness erforderlich.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Neben dem Besuch der Berufsschule in Hannover findet die praktische Ausbildung vorwiegend im Hallenbad Bad Nenndorf sowie überbetrieblich statt. Dabei ist auch ein Einsatz an Wochenenden und an Feiertagen möglich. Geboten werden eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung in einem engagierten Team und Leistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVAöD).

Nähere Informationen können beim Amt für Schulen, Sport und Kultur, Herrn Bergmann (Tel.: 05721 703-1320) oder beim Personalamt, Herrn Kuhlmann (Tel.: 05721 703-1374) eingeholt werden.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen -Lebenslauf, Kopien der letzten Schulzeugnisse sowie ggf. Nachweise vorhandener (Rettungs-) Schwimmabzeichen- richten Sie bitte bis zum 05.01.2020 an den

Landkreis Schaumburg
- Personalamt -
Jahnstraße 20
31655 Stadthagen
oder im PDF-Format per Mail an: bewerbungen.11@landkreis-schaumburg.de


Bitte beachten Sie, dass die weiteren Schritte im Auswahlverfahren (Vorstellungsgespräch, etc.) erst nach Ablauf der o.g. Bewerbungsfrist ergehen.