Sprungziele
Seiteninhalt

Öffentlicher Personennahverkehr ÖPNV

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Der Landkreis Schaumburg wird durch 35 Buslinien erschlossen, die von insgesamt 4 Unternehmen betrieben werden. Dabei stellen die Schüler mit 85 % den größten Anteil der Fahrgäste. Aus diesem Grunde sind die Fahrpläne der meisten Buslinien primär auf die Schulanfangs- und Endzeiten abgestimmt. Trotzdem wurde auf attraktive Übergänge auf die Züge in / aus Richtung Hannover geachtet.


Als Zubringer für Berufspendler Richtung Hannover gibt es zwei Schnellbuslinien, die durch eine direkte Linienführung, attraktive Fahrzeiten und kurze Übergangszeiten auf Züge in / aus Richtung Hannover gekennzeichnet sind. Sie führen zum einen von Rinteln zum Bahnhof Bückeburg (SVG-Linie 2025) bzw. von Lauenau über Rodenberg und Bad Nenndorf nach Haste (SVG-Linie 2602).


Als Ergänzung zum Linienverkehr - zu Zeiten wenn keine Busse fahren - sind in den letzten Jahren neue Systeme eingeführt worden, für deren Nutzung aber in der Regel eine vorherige telefonische Anmeldung notwendig ist.


Auf der Schiene bietet der Landkreis in Kooperation mit der Region Hannover den GVH Regionaltarif an. Mit diesem Angebot können Zeitkartenbenutzer die DB-Strecke Bückeburg - Kirchhorsten - Stadthagen - Lindhorst - Haste sowie alle Busse und Stadtbahnen in Hannover benutzen.

Erreichbarkeitsverzeichnis im ÖPNV

Dieses Verzeichnis beinhaltet eine alphabetische Auflistung aller Orte des Kreisgebietes, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

Erreichbarkeitsverzeichnis

Fahrplanbuch

Busfahrpläne

ÖPNV zum Klinikum

Ergänzende Angebote im ÖPNV, wenn keine Busse fahren

Für die Nutzung dieser Angebote ist grundsätzlich eine vorherige telefonische Anmeldung notwendig. Die Fahrten werden von Haustür zu Haustür angeboten. Hierfür ist ein etwas höherer Fahrpreis als im Busverkehr zu entrichten. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie den Link anklicken.

GVH Regionaltarif / Zusatzkarte zum GVH Regionaltarif

GVH Regionaltarif

Den Antrag für die Ausstellung der Zusatzkarte erhalten Sie beim ÖPNV-Team des Landkreises Schaumburg.

Elektronische Fahrplanauskunft Bremen / Niedersachsen

Förderungen von Maßnahmen des ÖPNV

Nahverkehrsplan Landkreis Schaumburg

Der Landkreis Schaumburg ist Aufgabenträger für den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr.
Gemäß § 6 des Niedersächsischen Nahverkehrsgesetzes haben die Aufgabenträger einen Nahverkehrsplan aufzustellen und in regelmäßigen Abständen fortzuschreiben.
Der Entwurf des neuen Nahverkehrsplans steht Ihnen hier zur Verfügung.

Allgemeine Vorschriften für den ÖPNV

Veröffentlichungspflicht nach der EU-Verordnung 1370/2007