Sprungziele
Seiteninhalt

Gewerbe der Makler, Bauträger, Baubetreuer, Darlehensvermittler Erlaubnis

Die Zuständigkeit für Makler, Bauträger und Baubetreuer gem. § 34c der Gewerbeordnung ist ab dem 01.03.2017 an die Industrie- und Handelskammer Hannover übergegangen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei den Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen.

Dieses Verfahren kann auch über einen "Einheitlichen Ansprechpartner" abgewickelt werden. Bei dem "Einheitlichen Ansprechpartner" handelt es sich um ein besonderes Serviceangebot der Kommunen und des Landes für Dienstleistungserbringer.

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt,
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister,
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden,
  • Auskunft über Einträge gem. § 26 Absatz 2 Insolvenzordnung (InsO) und § 882 ZPO im Schuldnerverzeichnis des zuständigen Amtsgerichts,
  • evtl. steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach Anlage 1 zu § 1 Absatz 1 Allgemeine Gebührenordnung des Landes Niedersachsen (AllGO) entsprechend Nr. 40.1.16.1 an.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Auch nach Erteilung der Erlaubnis gelten für Makler und Bauträger eine Reihe von Verpflichtungen nach der Makler- und Bauträgerverordnung, insbesondere die Pflicht zur Durchführung einer jährlichen Prüfung nach § 16 Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV).

Formulare