Sprungziele
Seiteninhalt

Wohngeld Bewilligung

Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens. Es wird als Zuschuss zur Miete oder zur Belastung für den selbst genutzten Wohnraum, geleistet.

Das Wohngeld wird nur auf Antrag von der zuständigen Stelle bewilligt.

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Schaumburg. Ausgenommen hiervon sind Leistungsberechtigte mit dem Wohnort „Rinteln“. Die Zuständigkeit liegt in diesem Fall bei der Stadt Rinteln.

Die Zuständigkeiten im Einzelnen:

Wohnort Rinteln: Stadt Rinteln, Klosterstraße 20, 31737 Rinteln
Tel.: 05751/403-191 o. -193

Wohnorte Auetal, Eilsen, Obernkirchen: Landkreis Schaumburg, Außenstelle Rinteln,
Klosterstraße 20, Tel. 05751/403-224 o.-198

Sonstige Wohnorte: Landkreis Schaumburg, Breslauer Straße 2-4
31655 Stadthagen, Tel.: 05721/703-784

Voraussetzungen

  • Sie sind Mieterin oder Mieter
    Leistung von Wohngeld als Mietzuschuss

  • Sie sind Inhaberin oder Inhaber von selbst genutztem Wohneigentum (Eigenheim, Eigentumswohnung)
    Leistung von Wohngeld als Lastenzuschuss

Welche Unterlagen werden benötigt?

• ausgefülltes Antragsformular
• Nachweise zum Einkommen
• Nachweis zur Miete oder Belastung

Alle Unterlagen erhalten Sie bei den zuvor genannten Stellen.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Gezahlt wird bei positivem Bescheid ab dem 1. des Monats, in dem der Antrag gestellt worden ist. Eine rückwirkende Gewährung und damit auch Zahlung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Rechtsgrundlagen

• Wohngeldgesetz (WoGG)
• Wohngeldverordnung (WoGV)
• Wohngeldverwaltungsvorschrift (WoGVwV)
• Erstes Buch SGB (SGB I)
• Zehntes Buch SGB (SGB X)

Was sollte ich noch wissen?

Die Gewährung von Wohngeld eröffnet den Zugang zu dem sogenannten „Bildungs- und Teilhabepaket“. Wohngeldbezieherinnen und -bezieher können damit eine weitere finanzielle Unterstützung für ihre Kinder geltend machen. Alle Informationen finden Sie bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT).

Ausgeschlossen von der Wohngeldzahlung sind u. a. Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch – Zweites Buch (SGB II) und Sozialgesetzbuch – Zwölftes Buch (SGB XII), wenn bei deren Berechnung bereits Unterkunftskosten eingerechnet sind.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit stellt ausführliche Informationen zur Verfügung:

"Wohngeld - ein Zuschuss zur Miete oder zur Belastung" auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Wohngeldtabellen auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Formulare