Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Zweiter Bildungsweg

Die Volkshochschule Schaumburg bietet regelmäßig Vorbereitungslehrgänge auf den nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen an.

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die mindestens 17 Jahre alt sind, ihre allgemeine Schulpflicht erfüllt und ihren ständigen Wohnsitz in Niedersachsen haben oder in Niedersachsen einer Erwerbstätigkeit und/oder Ausbildung nachgehen.

Vorbereitungslehrgänge zum nachträglichen Erwerb eines Haupt- oder Realschulabschlusses können montags - freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr in Rinteln oder von 13.00 bis 18.00 Uhr in Stadthagen besucht werden. Lehrgangsstart ist jeweils im August. Die Abschlussprüfungen werden vor den Sommerferien des Folgejahres abgelegt.

Die Teilnehmenden werden in einem Lehrgang auf alle Nichtschüler/innenprüfungen vorbereitet. Die Abschlüsse im Bereich der Sekundarstufe I werden vor einem Prüfungsausschuss der Landesschulbehörde abgelegt. Die Prüfungsbehörde stellt nach erfolgreicher Prüfung ein Zeugnis aus.Die erreichten Schulabschlüsse sind den Abschlüssen an allgemeinbildenden Schulen gleich gestellt.

Bei entsprechenden Vorkenntnissen ist ein verspäteter Einstieg in einen laufenden Lehrgang ggf. möglich.

Flüchtlinge und ausländische Mitbürger/innen, die zum Beispiel erfolgreich einen Integrationskurs absolviert haben und deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau A2/B1 nachweisen, können an den Vorbereitungslehrgängen im Zweiten Bildungsweg teilnehmen.

Eine persönliche Beratung oder die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung ist vor Aufnahme des Lehrgangs zwingend notwendig.

Informationen zum Thema Zweiter Bildungsweg finden Sie bei der Volkshochschule Schaumburg.