Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Aktuelle Infektionskrankheiten

Allgemeine Informationen zum neuartigen Coronavirus

Ursprünglich in China und mittlerweile auch in Europa einschließlich Deutschland treten derzeit vermehrt Krankheitsfälle durch einen neuartigen Typ* des Coronavirus auf. Das neuartige Virus gehört wie das SARS-Virus zu den beta-Coronaviren und ist von Mensch zu Mensch übertragbar.

Das Virus wird mittlerweile als SARS-CoV-2 bezeichnet, die dadurch hervorgerufene Erkrankung als COVID-19.

Fragen und Antworten für Bürgerinnen und Bürger finden Sie

   - auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)

   - auf der Internetseite des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA)

   Beachten Sie unbedingt diese 10 Hygienetipps (insbes. Nr 1-5) ! Sie hemmen so maßgeblich die Verbreitung der Krankheit!

Fragen und Antworten für die Fachöffentlichkeit, speziell auch für Ärztinnen und Ärzte/medizinisches Personal stellt das Robert Koch-Institut (RKI) als die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention sowie der biomedizinischen Forschung zur Verfügung:

Dokumente für die Fachöffentlichkeit (Handlungsempfehlungen, Falldefinitionen).


* Coronaviren wurden bereits in den 60er Jahren erstmals identifiziert. Zur Familie der Coronaviren gehören mehrere unterschiedliche Krankheitserreger. Sie können je nach Untertyp verschiedene Erkrankungen auslösen, z.B. eine gewöhnliche Erkältung, aber auch schwerwiegendere Erkrankungen.

Der neuartige Typ des Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde erst im Januar 2020 entdeckt, nachdem im Dezember 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan vermehrt Lungenentzündungen auftraten.