Sprungziele
Seiteninhalt

Geldwäscheprävention

Bestimmte Branchen und Berufsgruppen sind im Geschäftsverkehr aufgrund des Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) zu besonderen Sorgfalts-, Identifizierungs-, Aufzeichnungs- und Anzeigepflichten sowie zu internen Sicherungsmaßnahmen verpflichtet.

Zu den Verpflichteten gehören u. a. Gewerbetreibende, die erfahrungsgemäß größere Geldbeträge vereinnahmen.

Die Einhaltung dieser Pflichten wird für den Zuständigkeitsbereich des Landkreises Schaumburg durch den Landkreis Schaumburg überwacht. Pflichtverletzungen können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Nähere Hinweise zu den vorgenannten Verpflichtungen und Sicherungsmaßnahmen sind den in diesem Internetauftritt zu findenden Merkblättern zu entnehmen.