Sprungziele
Seiteninhalt

Angebote der Jugendarbeit

Die Jugendarbeit und die Jugendsozialarbeit stellen einen eigenständigen Teil der Jugendhilfe dar. Wahrgenommen werden Erziehungs- und Bildungsaufgaben nach § 11 des Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) - Kinder- und Jugendhilfe sowie durch sozialpädagogische Hilfen gemäß § 14 SGB VII die Förderung von schulischer und beruflicher Ausbildung. Im Rahmen dessen setzt sich Jugendsozialarbeit für die Anliegen und Interessen junger Menschen in der Öffentlichkeit ein. Jugendarbeit soll jungen Menschen ihre Mitverantwortung in der Gesellschaft verdeutlichen, sie zu mehr Selbstbestimmung befähigen und ihnen soziales Engagement näher bringen. Unterschiedlichste Aufgaben in diversen Arbeitsfeldern prägen die vorrangig lebensweltorientierte Arbeit in diesen Bereichen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kreisjugendpflege bieten fachliche Unterstützung, kollegiale Beratung, sachkundige Vermittlung sowie praktische Kooperatioen im Rahmen einer umfangreichen Angebotspaltte an. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf um sich Rat und Unterstützung zu holen.

Jungenarbeit

Jungs zu unterstützen beim Junge-Sein und Mannwerden, dass ist das Ziel von Jungenarbeit. Mit und für Jungen wird deshalb in unterschiedlichsten Feldern pädagogisch gearbeitet. Themen wie:
Jungen und Sexualität, Jungen und Schule, Jungen in der Öffentlichkeit, Jungen und Berufs- bzw. Lebensplanung, … sind wichtige Bestandteile der Arbeit, im Rahmen derer seit 2003 auch der Jungenarbeitskreis tätig ist.

Ansprechpartner derzeit: Andreas Woitke, Tel.: 05721 98092-12

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Die Fachgruppe Kinder, Jugend und Familie des Landessozialamtes Niedersachsen unterstützt die Träger und Einrichtungen der Jugendarbeit in Niedersachsen mit Fachtagungen, Fortbildungsangeboten und Informationsveranstaltungen. Sie bearbeitet zahlreiche Förderprogramme der verschiedenen Träger und unterstützt Einrichtungen der außerschulischen Jugendarbeit.

Der Landesjugendring Niedersachsen als Interessengemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen wirkt an der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen mit und nimmt eine Lobby-Funktion gegenüber Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit wahr.
Im Landesjugendring Niedersachsen haben sich 19 landesweit aktive Jugendorganisationen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen.