Angebot

Der Sozialpsychiatrische Dienst bietet an:

  • Beratungsgespräche in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Information über ambulante und stationäre Hilfsangebote und Behandlungsmöglichkeiten
  • Krisenintervention, falls erforderlich mit enger Begleitung, um Krankenhausaufenthalte zu vermeiden, zu verkürzen oder vorzubereiten
  • Weiterbetreuung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus
  • Mitwirkung bei Schutzmaßnahmen für psychisch kranke Menschen
  • Hilfe bei Auswahl und Kontaktaufnahme zu anderen geeigneten Diensten und Einrichtungen
  • Hilfebedarfsermittlung bei psychischen Krankheiten und Behinderungen (Hilfekonferenzen)
  • Unterstützung im Umgang mit anderen Behörden
  • Informationsveranstaltungen
  • Gesprächsgruppen für Betroffene und Angehörige
  • Kooperation mit allen Einrichtungen der psychiatrischen Versorgung, Beratung in Fachfragen
  • Koordination und Geschäftsführung des Sozialpsychiatrischen Verbundes

Unser Angebot ist k o s t e n l o s und ohne eigene wirtschaftlichen Interessen.
Die Gespräche sind v e r t r a u l i c h .
Die Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Das Team arbeitet unter fachärztlicher Leitung und unter externer Supervision.
Unser Arbeitsauftrag leitet sich aus der gesetzlichen Grundlage des Niedersächsischen Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke (NPsychKG) ab.

Zur Organisationseinheit Sozialpsychiatrischer Dienst.

zurück