Bad Nenndorf

SetWidth200-d331229922.jpg

Bad Nenndorf - dieser Name hat eine große Bädertradition. Seit Kurfürst Wilhelm l von Hessen- Kassel vor über 200 Jahren den Grundstein legte, suchten und finden Menschen jeden Alters Heilung durch Schwefel, Sole und Moor.

Aber Bad Nenndorf und die Samtgemeinde Nenndorf mit Haste, Hohnhorst und Suthfeld sind schon lange nicht mehr nur Kurbad für Kranke, sondern zauberhafte Orte für Gesunde, die nichts anderes als schöne Ferien machen wollen. Dass Fitness und Wellness dabei nicht zu kurz kommen, dafür sorgen die vielen Einrichtungen des Staatsbades ganz nebenbei.

Herz Bad Nenndorfs ist der 35 Hektar große Kurpark mit seinem alten Baumbestand und seiner vielfältigen Blütenpracht vom Frühjahr bis in den späten Herbst. Eine Besonderheit muß an dieser Stelle erwähnt wer- den. Einem alten Brauch zufolge bringt eine Kur in Bad Nenndorf Genesung, wenn ein Blumenstrauß, der zu Beginn der Kur in eine Kraterquelle geworfen wurde, am Ende der Kur immer noch frisch ist.

Über die Lage Bad Nenndorfs geraten die meisten Besucher ins Schwärmen. Vom Galenberg hat man einen herrlichen Blick auf den Deister, einen Ausläufer des Wesergebirges, aufs Steinhuder Meer und die norddeutsche Tiefebene. Vor allem aber ist das Bad von großen Wäldern umgeben, die zum Wandern oder Radwandern einladen.

In Bad Nenndorf hat der Gast die Wahl: Entweder ins Hallenbad mit Sauna und Solarium oder in die Landgrafen-Therme mit 33 Grad warmer Thermal-Sole drinnen wie draußen, einer Saunalandschaft, Solarium, Liegehallen und einem Bistro. In den Fitneß-Studios treffen sich nicht nur die Jüngeren. Tennis, Minigolf und "großes" Golf auf nahegelegenen Plätzen sind der perfekte Ausgleich während eines Aufenthalts. Langeweile wird in Bad Nenndorf klein geschrieben. Eine gute Gastronomie und viele Feste sorgen für Abwechslung. Publikumsmagnet ist das traditionelle Lichterfest, bei dem sich der Kurpark in ein kunstvolles Kerzen- und Lichtermeer verwandelt. Straßenfest, Kultur- und Konzertveranstaltungen wie die "Festlichen Sommerwochen", Orgelkonzerte oder die "Schlößchen-Serenaden" sorgen ebenso wie das erstklassige Kurorchester für beste Unterhaltung.

Samtgemeinde Nenndorf
Postfach        
13 42
31538 Bad Nenndorf
Telefon 05723/704 - 0
Fax 05723/704 - 55
E-Mail  info@bad-nenndorf.de
URL  http://www.nenndorf.de