Erneuerung der Beleuchtung in der Sporthalle Bad Nenndorf

     

 

 Projekt: Erneuerung der Beleuchtung in der Sporthalle in Bad Nenndorf, Landkreis Schaumburg
 Zuwendungsgeber:
Die Maßnahme wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland,

Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages
 Projektpartner:
Projektträger Jülich
 Förderkennzeichen:
03K00049
 Kosten der
 Maßnahme:
66.700,- €
 Zuwendungssumme:
20.010,- €
 Förderanteil:
30 %
 Laufzeit:
01.12.2014 bis 30.11.2015
   
 Ziel und Inhalt
 des Vorhabens

In der Zweifachsporthalle sind zur Zeit 80 Stk Leuchtstofflampen 2x58W mit konventionellem Vorschaltgerät installiert. der elektrische Anschlußwert der bestehenden Beleuchtungsanlage beträgt 10,08 kW. Die neue Beleuchtung wird durch eine dimmbar ausgeführte Beleuchtung mittels LED-Hallenstrahlern realisiert. Der elektrische Anschlußwert beträgt nach der Sanierung nur 5,28 kW.

Im Gymnastikraum sind zur Zeit ca. 12 Stk Leuchtstofflampen 2x58W mit konventionellem Vorschaltgerät installiert. der elektrische Anschlußwert der bestehenden Beleuchtungsanlage beträgt 1,512 kW. Die neue Beleuchtung wird durch eine über Präsenzmelder ausgeführte Beleuchtung mittels LED-Hallenstrahlern realisiert. Der elektrische Anschlußwert beträgt nach der Sanierung nur 0,756 kW.

In den Umkleiden sind zur Zeit 12 Stk Leuchtstofflampen 1x58W mit konventionellem Vorschaltgerät installiert. Der elektrische Anschlußwert der bestehenden Beleuchtungsanlage beträgt 0,816 kW. Die neue Beleuchtung wird durch eine Präsenzmelder geschaltete Beleuchtung mittels LED-Anbauleuchte 28W realisiert. Der elektrische Anschlußwert beträgt nach der Sanierung nur 0,372 kW.

In den Duschen sind zur Zeit 6 Stk Leuchtstofflampen 1x58W mit konventionellem Vorschaltgerät installiert. Der elektrische Anschlußwert der bestehenden Beleuchtungsanlage beträgt 0,408 kW. Die neue Beleuchtung wird durch eine Präsenzmelder geschaltete Beleuchtung mittels LED-Feuchtraumanbauleuchte 28W realisiert. Der elektrische Anschlußwert beträgt nach der Sanierung nur 0,186 kW.

In den Geräteräumen sind zur Zeit 6 Stk Leuchtstofflampen 1x58W mit konventionellem Vorschaltgerät installiert. Der elektrische Anschlußwert der bestehenden Beleuchtungsanlage beträgt 0,408 kW. Die neue Beleuchtung wird durch eine Präsenzmelder geschaltete Beleuchtung mittels LED-Anbauleuchte 28W realisiert. Der elektrische Anschlußwert beträgt nach der Sanierung nur 0,186 kW.