Kreisseniorenrat Schaumburg

SetWidth250-Fotolia373471XS.jpg

Der Kreisseniorenrat Schaumburg umfasst 12 Mitglieder und 12 stellvertretende Mitglieder aus den Städten, Samtgemeinden und der Gemeinde Auetal und versteht sich als legitimierte, politisch und konfessionell unabhängige Vertretung für älter werdende und ältere Menschen im Landkreis Schaumburg. Er vertritt die Belange der Seniorinnen und Senioren gegenüber dem Landkreis und anderen Institutionen und wirkt an der Willensbildung mit.

Seine Aufgaben entwickelt der Kreisseniorenrat im Einzelnen aus eigener Initiative.

Er wurde gebildet nach Beschluss des Kreistages vom 26.06.2001.

Tätigkeitsfelder

  • Vertretung der Belange und Interessen älterer Menschen im Landkreis.
  • Beteiligung bei der Beratung von seniorenrelevanten Fragen im zuständigen Fachausschuss des Kreistags.
  • Besuch von Senioren-Wohnanlagen, Alten- und Pflegeheimen, Kontakt zu den Heimbeiräten/Heimfürsprechern, Trägern und Pflegekräften.
  • Vertretung von Seniorenangelegenheiten im Straßenverkehr und öffentlichen Personennahverkehr.
  • Mitwirkung und Unterstützung bei der Gründung von Seniorenbeiräten in den Kommunen.
  • Mitwirkung bei der Seniorenarbeit auf Bezirks- und Landesebene.

Der Kreisseniorenrat Schaumburg ist Mitglied des Landesseniorenrats Niedersachsen e. V.