Lokale Aktionsgruppe

Drei Städte und sieben Samtgemeinden im Landkreis Schaumburg haben sich im Jahr 2007 zur Region Schaumburger Land zusammengeschlossen. Mit der Fortschreibung des bestehenden REK's hat sich die Region Schaumburger Land erneut als LEADER-Region etabliert.

Die LEADER-Region Schaumburger Land umfasst 10 Städte bzw. Samtgemeinden im Landkreis Schaumburg:

  • Stadt Bückeburg
  • Samtgemeinde Eilsen
  • Samtgemeinde Lindhorst
  • Samtgemeinde Nenndorf
  • Samtgemeinde Niedernwöhren
  • Samtgemeinde Nienstädt
  • Stadt Obernkirchen
  • Samtgemeinde Rodenberg
  • Samtgemeinde Sachsenhagen
  • Stadt Stadthagen

Karte der LEADER-Region Schaumburger Land

Die Stadt Rinteln sowie die Gemeinde Auetal gehören der LEADER-Region Westliches Weserbergland an.

Unter breiter Beteiligung der Bürgerschaft (Vertreter von Vereinen und Organisationen) hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Schaumburger Land das Regionale Entwicklungskonzept 2013-2020 (REK) für ihr Gebiet erstellt:

Als Kulturregion mit Zukunft will das Schaumburger Land seine gewach­sene kulturelle Identität weiter entwickeln und sich als eine lebendige, vielfältige und wirt­schaftlich erfolgreiche Region etablieren.
Das Schaumburger Land ist ein attraktiver und zukunftsfähiger Wohnort und Lebensraum mit "typischen schaumburger" Kultur- und Naturerlebnissen für Bürgerinnen, Bürger und Gäste.
Als traditionsbewusste und zugleich welt­offene und moderne Region bringt sich das Schaumburger Land aktiv in die Ent­wicklung des Weserberglandes ein und beteiligt sich am europäischen LEADER-Netzwerk.

Vertiefende Informationen zur Gebietskulisse, der Struktur und Kompetenz der LAG, aber auch zur Entwicklungsstrategie der LEADER-Region Schaumburger Land sowie zur LEADER-Kooperation im Weserbergland können dem REK entnommen werden.

In der abgelaufenen LEADER-Periode 2007 bis 2013 hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Schaumburger Land insgesamt 76 Projekte beschlossen. Davon sind

  • 56 investive Projekte (eingesetzte EU-Mittel insgesamt: 1.461.567 Euro) und
  • 20 nicht-investive Projekte (Konzepte, Marketing) (EU-Mittel insgesamt: 182.580 Euro).

Zentrales Entscheidungsgremium der LEADER-Region ist die „Lokale Aktionsgruppe" (LAG). Sie setzt sich aus Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie aus Vertretern aus Politik und Verwaltung zusammen.