Neues Schaumburger Abfallkonzept

SetWidth250-Fotolia14880971XS.jpg

Der Kreistag hat im Dezember 2002 einstimmig das neue Schaumburger Abfallwirtschaftskonzept beschlossen, welches die Grundlage für die abfallwirtschaftlichen Dispositionen der nächsten Jahre bildet.

Wesentliche Inhalte dieses Konzeptes sind die Einrichtung einer Boden- und Bauschuttdeponie auf dem Gelände der VW-Deponie in Ottensen, der Bau einer biologischen Vorbehandlungsanlage im Entsorgungszentrum Schaumburg und die Einführung der Papiertonne bei gleichzeitiger Optimierung der Gebührenstruktur.

Mit dem Beschluss zur Einführung der Papiertonne zum 01.01.2004 wird der letzte konsequente Umsetzungsschritt der Umstellung von der Sack- auf die Tonnenabfuhr vollzogen. Verschiedene Gründe führten zu dem Entschluss, einen weiteren Behälter in das bestehende System zu integrieren.

Bislang wurde die Papierentsorgung zu einem sehr hohen Anteil über die Restabfallgebühren quersubventioniert. Mit der Einführung der gebührenpflichtigen Altpapiertonne hat der Kreistag den bisher erfolgreich eingeschlagenen Weg zum schrittweisen Abbau der Quersubventionierung fortgesetzt. Das bedeutet, dass mit der Erhebung einer Gebühr für die Papiertonne gleichzeitig die Restabfallgebühren sinken. Somit wird die durchschnittliche Gesamtgebührenbelastung durch die Einführung der Papiertonne nicht steigen. Es erfolgt jedoch eine verursachergerechtere Verteilung der Gebühren: Diejenigen, die sehr viel Papier entsorgen, werden stärker an den Kosten beteiligt.

Für die Nutzer der Papiertonne ergeben sich durch die einfache Handhabung des Behälters eine Reihe von Erleichterungen: Das Papier braucht nicht mehr in der Wohnung, im Keller oder in der Garage zwischengelagert zu werden. Es reicht ein kleiner Stellplatz außerhalb der Wohnung, die Papiertonne ist nämlich "wetterfest". Auch bei feuchter Witterung bleibt das Papier trocken und ist daher leichter. Sie kann bequem befüllt werden, das Bündeln oder die Beschaffung der Wertstoffsäcke entfällt. Die Papiertonne lässt sich durch die Rollen problemlos bewegen. Den Müllwerkern wird mit Einführung der Papiertonne eine große Last genommen. Sie heben derzeit etwa 5000 bis 6000 kg am Tag. Durch die rollbare Papiertonne wird somit die Entsorgung erheblich erleichtert.

Download: Download des aktuellen Abfallwirtschaftskonzepts (PDF, 871 kb)

Projekt Meerbruch

Wespen- und Hornissenschutz

widget image

Die Temperaturen steigen, alles wird grün und der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite. Doch nicht nur wir freuen uns üb...

» mehr