Niedernwöhren

SetWidth200-d714992152.jpg

Man muß Augen haben, um die Details, die Schönheiten der Landschaft rings um Niedernwöhren und seiner Gemeinden zu sehen. Schon der Bremer Journalist und Reisefachmann Hermann Gutmann hatte nach einer Tour bemerkt: "Nun kann man wohl nicht sagen, daß die Samtgemeinde Niedernwöhren ein touristisches Zentrum des Schaumburger Landes ist, aber sicher wissen Kenner diese Region als Erholungslandschaft sehr zu schätzen". Dem ist nichts hinzuzufügen.

Da schlängelt sich das kleine Flüßchen Gehle durch eine liebliche Landschaft und wird von den meisten übersehen, die gewohnt sind, nur noch nach Großartigem Ausschau zu halten. Zudem gibt es touristische Tupfer in einer Landschaft, die sich viel Ursprünglichkeit bewahrt hat: Den Sportboothafen in Pollhagen am Mittellandkanal oder das Hallenbad in Nordsehl sind eine willkommene Ergänzung der naturgegebenen Schönheiten.

Nicht weit ist es von Niedernwöhren in den Schaumburger Wald. Wer zum Beispiel nach Wiedensahl, eine der Mitgliedsgemeinden Niedernwöhrens möchte, muß ihn passieren. Er quert auf dieser Tour den "Fürstenweg", auf dem einst die Fürsten zu Schaumburg-Lippe zur Jagd reisten. Heute ist dieser Weg ein beliebter Radweg. Auch Wanderer nutzen diesen und andere Wege gern für Ausflüge.Überhaupt Wiedensahl, der Geburtsort Wilhelm Buschs: Dieses Straßendorf, eins der schönsten in Niedersachsen, zeigt wieviel Echtes selbstverständlich erhalten werden kann.

An der Hauptstraße mit seinen mächtigen Bauernhöfen und den dahinter liegenden Feldern findet der Besucher leicht das Geburtshaus des Malers und Dichters. Seine wichtigsten Schaffensjahre verbrachte er hier. So entstand "Max und Moritz" in Wiedensahl. Die Geschichte des Dorfs wird im Heimatmuseum lebendig, zu Buschs Zeiten das Pfarrhaus, das am Ende der Hauptstraße liegt. Ein Besuch sollte auf keinen Fall versäumt werden.

Einmal im Jahr drängeln sich die Gäste in Wiedensahl. Dann ist "Martini-Markt", auch als Heiratsmarkt bekannt. Einheimische und Besucher flanieren dann auf der Hauptstraße zum Feiern und Einkaufen. Ein alte Tradition, die bis heute sehr lebendig geblieben ist.

Samtgemeinde Niedernwöhren
Postfach
Hauptstraße 46
31712 Niedernwöhren
Telefon 05721/9706 - 0
Fax 05721/9706 - 18
E-Mail sgndw@web.de
URL http://www.sg-niedernwoehren.de