Offene Hochschule

Durchstarten mit der Offenen Hochschule

Mithilfe der Offenen Hochschule wurde 2010 in Niedersachsen die Hochschulzugangsberechtigung für beruflich Qualifizierte deutlich erleichtert. Danach können nicht nur Meister und Techniker, sondern auch Berufstätige mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung und drei Jahren Berufserfahrung (Berufstätigkeit) auch ohne Abitur und Zulassungsprüfung an einer niedersächsischen Hochschule fachgebunden studieren. Beruflich erworbene Qualifikationen können im Einzelfall auf zu erbringende Studienleistungen angerechnet werden.

Auf dem OHN-KursPortal können sich Studieninteressierte, die bereits im Beruf stehen, in interaktiven, tutoriell begleiteten Online-Kursen auf die Aufnahme eines Studiums vorbereiten bzw. ergründen, ob ein Studium für sie überhaupt in Frage kommt. Das Angebot ist kostenlos und zeitlich wie auch räumlich felxibel nutzbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.Optimal-vorbereitet-ins-Studium.de.