Pressemitteilung vom 16.02.2017

Präventions-Fachtagung 2017

Am Donnerstag, 09. März 2017, veranstaltet die Kreisjugendpflege auf dem Bückeberg in den Räumlichkeiten des JBF-Centrums die alljährliche Fachtagung zum Thema Prävention. Bereits zum 15. Mal bietet das Organisationsteam die Tagung für pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Schule, Jugend- und Beratungsarbeit an. In der Zeit von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr können die Teilnehmenden jeweils einen von fünf parallel laufenden Workshops besuchen. In diesem Jahr werden angeboten:

- Sexting unter Jugendlichen

Anja Jung, Mitarbeiterin der Fachberatungsstelle Violetta gibt Interessierten einen Einblick in das reale Nutzerverhalten von Jugendlichen, erläutert Risiken und Gefahren und bietet in ihrem Workshop die Möglichkeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen um junge Menschen beraten und begleiten zu können.

- Interkulturelle Kompetenz

Nationale Identitäten & internationale Vielfalt spielen in unserer heutigen Gesellschaft ebenso eine Rolle wie interkulturelles Lernen und interkulturelle Unterschiede. Moran Dzang, Sozialarbeiter, bei der Samtgemeinde Nenndorf tätig, vermittelt in seinem Workshop einen Überblick über die Bedeutungsvielfalt von Kulturen und gibt praktische Anregungen für den pädagogischen Alltag.

- Trauma - Was nun?

Wie begegnen wir traumatisierten Kindern und Jugendlichen und wie können wir innerhalb verschiedenster Handlungs- und Arbeitsfelder mit ihnen in wechselseitige Beziehung treten? Die Therapeutinnen Inge Wehking und Birgit Baron werden in diesem Workshop dieser Frage nachgehen und anhand von Praxisbeispielen erörtern.

- "Actionbound"

Verbinden Sie Lernen, Spaß und Outdoor-Aktivitäten miteinander! Norbert Thien von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt vermittelt in seinem Workshop, wie einfach sich eine interaktive Schnitzeljagd erstellen lässt, gibt Möglichkeiten zur praktischen Erprobung und zeigt auf wie diese Methode zum Bestandteil von pädagogischer Arbeit in Schule oder Jugendarbeit werden kann.

- Gelingende Integration von Geflüchteten

Integration von jungen geflüchteten Menschen in das Bildungssystem sowie den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt! Wo stehen wir, wo wollen wir hin? Und welche Unterstützung ist nötig? Das Team des Bildungsbüros um Michaela Neumann wird in diesem Workshop diesen Fragestellungen und ähnlichen nachgehen, praktische Unterstützungsangebote verdeutlichen sowie Anregungen und wertvolle Tipps für die tägliche pädagogische Arbeit aufzeigen.

Die Teilnahme an der Fachtagung kostet 30,00 Euro pro Person. Anmeldungen - möglich bis zum 17. Februar 2017 - nimmt die Kreisjugendpflege per Mail unter jugendpflege.51@landkreis-schaumburg.de oder per Fax unter 05721 89092-19 entgegen.

Für weitere Auskünfte in Bezug auf die Fachtagung erreichen Sie den Kreisjugendpfleger Andreas Woitke telefonisch unter 05721 89092-12.

« zurück