Pressemitteilung vom 27.07.2017

Amnestieregelung des § 58 WaffG

Aufgrund der Änderung des Waffengesetzes ist gemäß § 58 Absatz 7 Satz 1 und Absatz 8 Satz 1 Waffengesetz am 06.07.2017 eine Amnestieregelung zum illegalen Besitz von Waffen und Munition in Kraft getreten.

Danach wird, wer eine am 06.07.2017 unerlaubt besessene Waffe oder unerlaubt besessene Munition bis zum 01.07.2018 der Waffenbehörde des Landkreises Schaumburg oder einer Polizeidienststelle übergibt, nicht wegen unerlaubten Erwerbs, unerlaubten Besitzes, unerlaubten Führens auf dem direkten Weg zur Übergabe an die Waffenbehörde oder eine Polizeidienststelle oder wegen unerlaubten Verbringens bestraft.

Nähere Informationen oder einen Termin zur Abholung von Waffen und Munition erhalten Betroffene bei der Waffenbehörde.

Ansprechpartner:

Landkreis Schaumburg, Herr Schmeelk, Jahnstraße 20, 31655 Stadthagen,

Tel: 05721 703-153; E-Mail: waffenwesen.32@landkreis-schaumburg.de

 

« zurück