Pressemitteilung vom 12.11.2012

Wiedereinführung des sogen. Kfz-?Altkennzeichens? RI

Nun ist es amtlich: Der Bundesverkehrsminister hat die Wiedereinführung des „Altkennzeichens“ RI im Landkreis Schaumburg bewilligt. Die Ermächtigung aus dem Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit u. Verkehr in Hannover liegt dem Landkreis Schaumburg inzwischen vor.

Ab Donnerstag, 15.11.2012, können Kunden in Schaumburg bei der Kfz-Zulassung also wählen, ob sie für ihr Fahrzeug das Unterscheidungszeichen SHG oder RI haben möchten.

Die telefonischen RI-Kennzeichenreservierungen unter den Rufnummern (05721) 703 -112 und -123 werden gut angenommen: Bis Freitagmittag sind insgesamt ca. 1.200 Kennzeichen mit „RI“ reserviert worden. Allein innerhalb des ersten Tages haben ca. 300 Einzelkunden ihre Wunschkennzeichen reserviert, am zweiten Tag waren es ca. 150 und weitere ca. 130 am dritten Tag. Auch in Rinteln ansässige Firmen u. Behörden wollen ihren Fuhrpark ummelden und haben bereits reservieren lassen.

Halter, die ihre Fahrzeuge von „SHG“ auf „RI“ umkennzeichnen möchten, können dies sowohl zu den bekannten Öffnungszeiten im Kreishaus in Stadthagen als auch in der Kfz-Außenstelle des Landkreises in Rinteln tun. In Rinteln werden speziell für Umkennzeichnungen auch Termine (d.h. ohne Wartemarke) unter der Rufnummer (05721) 703 - 126 vergeben.

Die Umkennzeichnung innerhalb des Landkreises kostet grundsätzlich 26,30 € Gebühren. Hinzu kommen ggf. Gebühren für ein Wunschkennzeichen u. dessen Reservierung (zusammen 12,80 €) sowie ggf. die Kosten neuer Kfz-Papiere – und natürlich die Kosten für neue Schilder.

Weitere Informationen zur Kfz-Zulassung finden Sie auch unter www.schaumburg.de

« zurück