Sanierung der Lüftungsanlage in der IGS Rodenberg, Suntalstraße 19, 31552 Rodenberg

     


Projekt: Sanierung der Lüftungsanlage in der IGS Rodenberg, Suntalstraße 19, 31552 Rodenberg
Zuwendungsgeber: Die Maßnahme wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland,
Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages
Projektpartner: Projektträger Jülich
Förderkennzeichen: 03K06763
Kosten der Maßnahme: 62.822,00 €

Zuwendungssumme: 21.988,00 €
Förderanteil: 35 %
Laufzeit: 01.08.2017 bis 31.07.2018

Ziel und Inhalt
des Vorhabens

Im Bestand der IGS Rodenberg sind jeweils zwei Zu- und Abluftgeräte für die Innenräume vorhanden. Die Anlagen haben eine gesamte elektr. Leistungsaufnahme von 11,41 kW.  Als Neuanlage wird ein kombiniertes Zu- und Abluftgerät der Energieeffizienzklasse A+ mit einer Zu- und Abluftleistung von 7.000 m³ eingesetzt. Die elektrische Leistungsaufnahme beträgt 5,8 kW. Die jährliche Stromeinsparung beträgt 13.540 kWh. Zur Wärmerückgewinnung dient ein Doppelplattenwärmeübertrager, Wärmerückgewinnungsklasse H1.