Stellenausschreibungen

Beim Gesundheitsamt des Landkreises Schaumburg ist die

Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes

zu besetzen.

Der Landkreis Schaumburg – rd. 159.000 Einwohner – liegt in reizvoller Landschaft zwischen Weser und Steinhuder Meer, in der Nähe der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover – ca. 45 km – und grenzt an Ostwestfalen. Er bietet überdurchschnittliche Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen: u. a. Autobahn Berlin – Hannover – Köln. Alle weiterführenden Schulen sind vorhanden.

Aufgabengebiet:

  • Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes (SpDi); Zuständigkeit des Landkreises nach dem Niedersächsischen Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke (NPsychKG).
  • Interventionen bei psychiatrischen Krisen, einschließlich der Prüfung der Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen nach den §§ 12 ff. NPsychKG.
  • Gutachtertätigkeit, einschl. für Behörden im Landkreis, Gerichte und andere Institutionen.
  • Koordination und regionale Planung sozialpsychiatrischer Leistungen im Rahmen der Verantwortlichkeit für die Geschäftsführung des Sozialpsychiatrischen Verbundes.

Voraussetzungen:

  • Fachärztliche Ausbildung für Psychiatrie oder in Ausbildung hierzu
    (sofern diese noch nicht abgeschlossen sein sollte, kommt auch eine Einstellung und anschl. Abordnung zu einer weiterbildungsberechtigten Stelle zur Ableistung noch fehlender Zeiten in Betracht).
  • Soziale Kompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen.
  • Fähigkeit zu konzeptioneller und fachübergreifender Zusammenarbeit.

Erwartet wird eine teamfähige, aufgeschlossene, engagierte und belastbare Persönlichkeit. Die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und zum Außendienst (PKW-Führerschein und Einsatz des privaten PKW zur dienstlichen Nutzung) ist weitere Bedingung. Als Dienstort ist vorbehaltlich späterer organisatorischer Änderungen die Nebenstelle des Gesundheitsamtes in Stadthagen vorgesehen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet, möglichst als Vollzeitkraft. Wobei ggf. Teilzeit – abhängig vom Umfang und der Flexibilität der Arbeitszeitgestaltung – nicht ausgeschlossen ist. Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem TVöD; Eingruppierung in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 15 Ü TVöD; plus Zulage (ggf. ist auch die Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich).

Der Landkreis ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Leitungsaufgaben zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Nähere Informationen können beim Leiter des Gesundheitsamtes, Herrn Dr. Fedderke (Tel. 05721 9758-21), oder beim Personalamt, Frau Hohmeier (Tel. 05721 703-239) eingeholt werden.

Ihre aussagekräftigen Unterlagen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Tätigkeitsnachweisen bitte ich, bis zum 31.01.2018 zu richten an den

Landkreis Schaumburg
– Personalamt –
Jahnstraße 20
31655 Stadthagen
(oder per Email:
personalamt.11@landkreis-schaumburg.de)

« zurück