Voraussetzungen

Die Aufenthaltserlaubnis ist ein befristet geltender Aufenthaltstitel.

Es wird nach folgenden Aufenthaltserlaubnissen unterschieden:

  • Aufenthalt zum Zweck der Ausbildung (z. B. Studium, Studienbewerbung, Arbeitsplatzsuche nach Studium, Sprachkurse, Schulbesuch)
  • Aufenthalt zum Zweck der Erwerbstätigkeit
  • Aufenthalt aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen
  • Aufenthalt aus familiären Gründen
  • Besondere Aufenthaltsrechte


Die Aufenthaltserlaubnis wird auf förmlichen Antrag und bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen erteilt, die je nach Art der Aufenthaltserlaubnis unterschiedlich sein können. Der förmliche Antrag ist wegen der Erhebung biometrischer Daten (u. a. Fingerabdrücke) von Personen ab Vollendung des 6. Lebensjahres persönlich abzugeben.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, sich ausführlich beraten zu lassen. Ihre Ansprechpartner entnehmen Sie den Kontaktinformationen.

zurück