Voraussetzungen der Gastfamilien

  • Abschluss eines schriftlichen Vertrages über die Rechte und Pflichten
  • in der Familie wird Deutsch als Muttersprache gesprochen
  • wird in der Familie Deutsch als Familiensprache gesprochen, dürfen die Au-pairs nicht aus dem Heimatland der Gasteltern stammen
  • Bereitstellung von Unterkunft und Verpflegung
  • Zahlung eines angemessenen Taschengeldes (mindestens 260,00 Euro im Monat)
  • Abschluss einer privaten Kranken- und Unfallversicherung


Hinweis
Als Familie zählen Ehepaare sowie unverheiratete Paare oder Alleinerziehende mit Kind im gemeinsamen Haushalt.

Das Au-pair darf grundsätzlich weder mit einem Familienmitglied verwandt sein, noch aus dem Heimatland der Gasteltern stammen.

zurück