Zur Checkliste hinzufügen | Checkliste anzeigen | Checkliste löschen

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen

Leistungsbeschreibung

Die Eingliederungshilfe umfasst ein breites Leistungsspektrum, das Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglichen soll.

Im Rahmen der Bestimmungen des 12. Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) trägt das Sozialamt die dafür entstehenden Kosten.

Zur Eingliederungshilfe gehören insbesondere folgende Leistungen:

  • heilpädagogische Leistungen für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, z. B.:
    • Frühförderung,
    • heilpädagogische Kindergärten, Sprachheilkindergärten,
    • gemeinsame Betreuung behinderter und nicht behinderter Kinder in Kindertagesstätten (integrative Kindergärten),
  • Hilfen zur angemessenen Schulbildung, z. B.:
    • Schulbegleiter (Integrationshelfer),
    • Besuch der Tagesbildungsstätten,
    • Hilfen für studierende Menschen mit Behinderungen (Hochschulhilfe),
  • Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM),
  • Besuch der Tagesförderstätte (Fördergruppe) einer WfbM
  • Wohnen für Menschen mit Behinderungen, insbesondere:
  • in ambulant betreuten Wohnmöglichkeiten,
  • in Wohnheimen für Menschen mit Behinderungen (stationär),
  • Hilfsmittel, soweit nicht andere Träger dafür zuständig sind.

Die Leistungen werden gewährt für Menschen mit

  • kognitiven (geistigen)
  • körperlichen und
  • seelischen Behinderungen

einschließlich autistischer sowie Suchtsymptomatik.

Auch über das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen nach dem SGB IX erhalten Sie hier Informationen.

 

Quelle: Landkreis Schaumburg



Amt 50 - Sozialamt

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Breslauer Str. 2 - 4
31655 Stadthagen

Montags und Dienstags 8.30-12.00 Uhr
Donnerstags 8.30-12.00 Uhr und 13.30-15.30 Uhr
Freitags 8.30-12.00 Uhr (außer Fachbereich Asyl)
sowie nach Vereinbarung
Mittwochs geschlossen!


Zuständige Mitarbeiter