Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Ablauf im Impfzentrum

So stellt sich der Ablauf in Ihrem Impfzentrum Schaumburg für Sie dar:

Anfahrt

Sie können das Impfzentrum mit dem Auto, dem Bus oder aber zu Fuß erreichen.

Ihr Impfzentrum Schaumburg finden Sie in der Festhalle, Enzer Str. 19a, 31655 Stadthagen.

Sie finden die Hinweise für Ihre Anreise in der Anfahrtsskizze.

Eingang

Bitte denken Sie daran, dass Sie im gesamten Gebäude eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen und nur berechtigte Personen das Impfzentrum betreten dürfen.

Ein Sicherheitsdienst überwacht den Eingang. Bitte zeigen Sie dem Sicherheitspersonal unaufgefordert Ihre Taschen.

Bitte halten Sie bereit:

  • Ihre Terminbestätigung mit QR-Code,
  • einen Lichtbildausweis,
  • das Aufklärungsmerkblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen (Diesen benötigen Sie nur bei der ersten Impfung).

Sollten Sie keinen Impfausweis dabei haben, erhalten Sie eine Impfbescheinigung. Auch gibt es hier alle fehlenden Vordrucke zum Ausfüllen. Grundsätzlich sind die Bögen nur einmal auszufüllen. Möchten Sie allerdings eine Durchschrift für Ihre Unterlagen mit nach Hause nehmen, füllen Sie die Vordrucke zweimal aus.

Im Eingangsbereich wird bei Ihnen Fieber an der Stirn gemessen. Sollten Sie erhöhte Temperatur haben, können Sie leider nicht geimpft werden und dürfen das Impfzentrum nicht betreten. Sie benötigen dann einen neuen Termin zur Impfung, den Sie über die Hotline oder Online vereinbaren müssen.

Nach Betreten des Impfzentrums geht es zunächst in den Wartebereich.

Wartebereich Anmeldung

Dort warten Sie bis ein Anmeldeplatz frei ist.

Sofern Sie den Anamnese- und Einwilligungsbogen und/oder das Aufklärungsmerkblatt zur Impfung nicht vorbereitet haben, können Sie hier die fehlenden Formulare ausfüllen.
Anmeldung

Sobald einer der Anmeldetresen für Sie frei ist, prüfen die Mitarbeiter des Impfzentrums, ob Sie einen Termin gebucht haben.

Bitte halten Sie dazu wieder die folgenden Unterlagen bereit:

  • Ihre Terminbestätigung mit QR-Code,
  • einen Lichtbildausweis und
  • Ihren Impfpass (soweit vorhanden) und das
  • ausgefüllte Aufklärungsmerkblatt und den ausgefüllten Anamnese- und Einwilligungsbogen (nur notwendig bei der ersten Impfung).

Bei der Anmeldung zur ersten Impfung müssen Sie das Aufklärungsmerkblatt und den Bogen zur Angabe der eigenen körperlichen Verfassung und Vorerkrankungen mit der Einwilligung zur Impfung vorzeigen. Bei der zweiten Impfung ist dies nicht mehr notwendig. Möchten Sie eine Durchschrift für Ihre Unterlagen mit nach Hause nehmen wollen, sind die Bögen zweifach vorzulegen. Ein Ausfüllen vor Ort ist auch möglich. Sofern Sie diese schon von zu Hause mitbringen, geht der Ablauf im Impfzentrum schneller.

Die Bögen zum Ausfüllen und Unterschreiben finden Sie hier.

Wartebereich Arztgespräch

Nach der Anmeldung werden Sie in den Wartebereich vor den Arztzimmern weitergeleitet. Sobald eine Ärztin oder ein Arzt verfügbar ist, geht es weiter.

Arztzimmer

Insgesamt sechs abgetrennte Arztzimmer gibt es im Impfzentrum. Es findet hier keine Impfung statt. Vielmehr spricht ein Arzt oder eine Ärztin mit Ihnen über den Ablauf der Impfung und klärt offene Fragen. Auch wird die Ärztin oder der Arzt Ihre Impffähigkeit beurteilen. Wenn aus Ihrer Sicht und aus Sicht der Ärztin oder des Arztes keine Bedenken gegen die Corona-Schutzimpfung bestehen, unterschreiben Sie und die Ärztin oder der Arzt das Aufklärungsmerkblatt und die Einwilligungserklärung. Bei der zweiten Impfung sind keine neuen Bögen zu unterschreiben, da die bereits ausgefüllten Unterlagen für die erste Impfung Gültigkeit haben. Sollten sich jedoch zwischenzeitlich gesundheitliche Veränderungen oder zusätzliche Allergien entwickelt haben, ist ein neuer Anamnesebogen auszufüllen und zu unterschreiben. Danach geht es in den eigentlichen Impfbereich weiter.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Unterlagen verbleiben beim Arzt.

Impfung

Nach dem Verlassen des Arztzimmers werden Sie in eine der vier abgetrennten Impfkabinen geleitet. Im Impfzentrum Schaumburg stehen zwölf Impfplätze zur Verfügung. In der Impfkabine werden Sie vom medizinischen Fachpersonal die Impfung gegen Corona erhalten.

Das Fachpersonal klebt zum Nachweis der Impfung die Chargennummer des verabreichten Impfstoffs in Ihren Impfpass ein.

Im Anschluss daran leitet man Sie zu einem von drei Scanplätzen weiter.

Scanplatz

Nach dem Impfen werden die Impfdaten festgehalten.

Dazu legen Sie bitte

  • den QR-Code für den Impftermin und
  • den Impfausweis oder die Ersatzbescheinigung vor.

Wenn die Unterlagen eingescannt sind, gilt der Impfvorgang als abgeschlossen.

Nach der Impfung sollten Sie das Gebäude noch nicht sofort verlassen, da es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen kann. Deswegen gehen Sie nun in den Ruhebereich.

Ruhebereich

Im Ruhebereich stehen Stühle für alle geimpften Personen. Über einen Bildschirm erhalten Sie weitere Informationen. Bitte bleiben Sie dort für 15 Minuten sitzen.

In diesem Bereich bleiben Sie vorsorglich, um zu schauen, ob Ihr Körper irgendwelche Nebenwirkungen entwickelt. Dies kommt selten vor, sollte jedoch beobachtet werden.

Es wird empfohlen, die Wartezeit einzuhalten. Vielen Dank an alle, die sich impfen lassen.