Sprungziele
Hauptmenü
Seiteninhalt

Wahlen in Schaumburg

Landtagswahl 2022

Am Sonntag, dem 09.10.2022 findet in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr die Wahl zum 19. Niedersächsischen Landtag statt.

Die Wählerinnen und Wähler wählen mit der Erststimme ihre/ihren Wahlkreisabgeordnete/n und mit der Zweistimme eine Landesliste (Partei).

Bis zum 01.08.2022, 18:00 Uhr, können Kreiswahlvorschläge bei der Kreiswahlleitung sowie Landeswahlvorschläge bei der Landeswahlleitung eingereicht werden. Die Bekanntmachung der Landeswahlleiterin u. a. mit der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen vom 05.01.2022 (Niedersächsisches Ministerialblatt 2022, S.106) finden Sie hier.

Informationen über das Wahlrecht und den Wahlablauf sind auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters (http://www.bundeswahlleiter.de) und der Niedersächsischen Landeswahlleiterin (http://www.landeswahlleiterin.niedersachsen.de) abrufbar.

Sie finden auf dieser Seite – bis zum Wahltag laufend aktualisiert – Informationen, Termine und Bekanntmachungen zu dieser Landtagswahl.

Das Gebiet des Landkreises Schaumburg gehört zu drei Landtagswahlkreisen (siehe Karte). Die Wahlorganisation wird durch die nachfolgenden Kreiswahlleitungen wahrgenommen:


Wahlkreis 36 Schaumburg (ehemals Wahlkreis 37)

für die Städte Bückeburg, Obernkirchen und Stadthagen, die Gemeinde Auetal und die Samtgemeinden Eilsen, Nenndorf, Nienstädt und Rodenberg:

Kreiswahlleiterin:                Kreisrätin Katharina Augath

stv. Kreiswahlleiterin:         Kreisamtsrätin Karin Köhler

Wahlorganisation: Landkreis Schaumburg, Amt für Kommunalaufsicht und Wahlen

Tel.: 05721/703-3262 und -3251

E-Mail: wahlen@schaumburg.de


Wahlkreis 37 Hameln/Rinteln (ehemals Wahlkreis 38)

für die Stadt Rinteln:

Wahlorganisation durch die Stadt Hameln:

Kontakt: www.hameln.de


Wahlkreis 38 - Nienburg/Schaumburg (ehemals Wahlkreis 39)

für die Samtgemeinden Lindhorst, Niedernwöhren und Sachsenhagen:

Wahlorganisation durch den Landkreis Nienburg/Weser

Kontakt: www.lk-nienburg.de


Für die Einreichung eines Kreiswahlvorschlages sind folgende Unterlagen nach den Mustervordrucken aus der Niedersächsischen Landeswahlordnung notwendig:

  • Muster 5: Kreiswahlvorschlag
  • Muster 6 und 7: Formblatt für eine Unterstützungsunterschrift samt Bescheinigung des Wahlrechts (soweit erforderlich)
  • Muster 8: Zustimmungserklärung für den Kreiswahlvorschlag
  • Muster 9: Bescheinigung der Wählbarkeit
  • Muster 10: Niederschrift über die Mitglieder-/Delegiertenversammlung zur Aufstellung der Wahlkreisbewerberin oder des Wahlkreisbewerbers
  • Muster 11: Versicherung an Eides statt zur Aufstellung der Wahlkreisbewerberin oder des Wahlkreisbewerbers


Für den Wahlkreis 36 - Schaumburg können diese Unterlagen auch bei der zuständigen Wahlorganisation angefordert werden.

Bei Fragen zu Ihrer Eintragung in das Wählerverzeichnis, zu den Wahlbenachrichtigungen oder zur Briefwahl wenden Sie sich bitte an die/den Sachbearbeiter/in Ihrer Stadt-, Samtgemeinde- oder Gemeindeverwaltung.

Ergebnisdarstellung am Wahlsonntag:

Nach Schließung der Wahllokale um 18:00 Uhr werden in den Städten, Samtgemeinden und Gemeinden die Stimmen durch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ausgezählt. Sobald die Ergebnismeldungen aus den Gemeinden der Wahlkreise eingegangen und verarbeitet sind, werden diese auf dieser Seite bereitgestellt.


Weitere Informationen:


Vergangene Wahlen

Sie finden nachfolgend die Ergebnisse der jeweils letzten Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahl im Landkreis Schaumburg bzw. unseren Wahlkreisen.


Bundestagswahl 2021

Kreistagswahl 2021

Europawahl 2019

Landratswahl 2018

Landtagswahl 2017

Die Ergebnisse früherer Wahlen können Sie in einer kostenfreien Regionaldatenbank auf der Seite des Landesamtes für Statistik Niedersachsen einsehen. (Sie können sich dort als Nutzer anmelden oder direkt zur Datenbank gehen.)